Schauenburger Märchenwache

Foto: Dieter Schwerdtle +

2021


 liche Einladung zu den Veranstaltungen 2021


»Cembalokonzert«Varvara 646

mit Varvara Manukyan

So. 14.11.2021 / 17:00 / Eintritt € 15 / VVK € 13 

Cembalomusik ist mit Breitbenbach ebenso verbunden, wie die Märchenwache selber. Varvara Manukyan wird Musik der Barockzeit auf einem Cembalo von  J. Ammer (1988) spielen, einem Nachbau eines Instruments von J. H. Harras um 1705, welches im Schlossmuseum Sonderhausen in Thüringen steht.

Varvara Manukyan ist eine Musikerin von besonderem Format : Im Zentrum Ihres Interesses liegt es, sich persönlich beim Spiel der historischen Tasteninstrumente und des modernen Klaviers soweit wie möglich zurückzunehmen und dem Komponisten und der vorzutragenden Komposition soviel Raum zur Entfaltung wie möglich zu geben. Ihre große innere Ruhe und ihre Demut gegenüber dem vorgegebenem Kunstwerk und dem Komponisten befähigt sie zu außergewöhnlichen Interpretationen.
Sie beschäftigt sich seit Jahrzenten mit historischer Aufführungspraxis und versucht, für Konzerte Instrumente wie Hammerklaviere und Cembali zu finden, die aus der Zeit der Komposition stammen oder ihnen nachgebaut sind. Ihr Repertoire reicht von den frühesten Zeugnissen für Tasteninstrumente aus dem 16. Jahrhundert bis zur zeitgenössischen Musik, wobei es ihr ein besonderes Anliegen ist, den musikalischen Reichtum ihres Heimatlandes Armenien und der osteuropäischen Musik im Westen bekannt zu machen.
Ihre breitgefächerte Ausbildung als Pianistin und Cembalistin erhielt sie anfänglich in Yerevan und später am renommierten Moskauer Gnessin Konservatorium bei Irina Naumova und am Tschaikovsky Konservatorium bei Olga Martynova und an der Hochschule für Musik und Theater München, wobei sie sämtliche Abschlüsse wie auch das Meisterklassenstudium bei Christine Schornsheim mit Auszeichnung absolvierte. Mit einigen Meistern der alten Musikszene wie Ton Koopman, Christopher Stembridge, Davitt Moroney, Andreas Staier, Trevor Pinnock und Bart van Oort vervollkommnete sie ihr Spiel.
Zahlreiche Konzerte als Solistin und Kammermusikerin führen sie durch Europa und Asien.


»Vom Wandern der Märchen in Raum und Zeit«

Sa. 18.09.2021 / 17:00 / Eintritt frei / Spende erbeten

Das Märchen von Rotkäppchen und der Wolf bei Perrault, den Brüdern Grimm und Martin Mosebach.

 FlyerMaerchenwache vorn Ko7FlyerMaerchenwache hintenKo7


»„Das Eselein“ und andere Märchen«

Update 29.6.2021: aufgrund der anhaltenden schlechten Witterung bleiben die vierbeinigen Esel im Stall. Da wir die Veranstaltung in die Märchenwache verlegen müssen, ist ein aktueller Corona-Test erforderlich. Ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder der Nachweis einer zurückliegenden Corona-Infektion kann den Test ersetzen. Es besteht Maskenpflicht!

frei erzählt von Gudrun Rathke

Mi. 30.06.2021 / 18:00 / Eintritt frei / Spende erbeten

Manche können Gold spucken, andere sind verzauberte Königskinder, wieder andere nehmen mutig Reißaus und wandern bis nach Bremen. Esel kommen in vielen Märchen vor. Oft sind sie gute Weggefährten, wie auch die drei Esel vom „Lernhof für Geschichte und Natur“ der Diakonie in Kassel. Sie wandern mit Gudrun Rathke und Petra Kaltenstein – nicht nach Bremen, sondern nach Breitenbach! Denn hier unter den Schirmen vor der Märchenwache ist der schönste Platz, um endlich wieder zu erzählen! Ob Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm oder welchen aus der weltweiten Überlieferung, wenn Gudrun Rathke erzählt, werden die alten Geschichten lebendig und die Zeit scheint still zu stehen.

Freuen Sie sich auf einen erfrischend vergnüglichen Abend!

(Für Erwachsene und Kinder ab sechs).

Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns

Um Anmeldung wird gebeten, per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter: 05601 925678

GudrunRathkePetraKaltensteinFridaEmilZoraErzaehlwanderun


»SZENARIO 2021«

Die Veranstaltung findet unter den Schirmen vor der Märchenwache, statt wenn die Infektionslage es erlaubt. Biite informieren Sie sich ca. eine Woche vor dem Termin über die Presse und hier hier auf der Webseite, ob die Veranstaltung stattfinden kann.

KOMPOSITIONS-INITIATIVE KASSEL
IK

‚WANDELKONZERT‘
SIEBEN SOLOWERKE UND EIN CICERONE

Sa. 10.07.2021 / 19:00 / Eintritt frei / Spende erbeten
 
Nach inzwischen vier erfolgreichen Konzertreihen – selbst die Konzertreihe 2020 konnte durchgeführt werden, wenn auch eingeschränkt durch die Corona-Pandemie – plant die Kompositions-Initiative Kassel (im Folgenden KIK genannt) für das Jahr 2021 die neue Konzertreihe ‚Szenario‘.

In den vier Konzerten dieser Reihe steht die musikalische Szene im Mittelpunkt, also eine Form, in der entweder Musik direkt für eine Szene geschrieben ist oder deren musikalische Konzeption von einem szenischen Grundgedanken bestimmt wird. ‚Szene‘ braucht einen wie auch immer gearteten Raum, zumindest einen Hintergrund, in bzw. vor dem sie sich abspielen kann. Diese Räume/Hintergründe können konkret sein wie z. B. im Theater oder im Film, sie müssen es aber nicht unbedingt: Szenisch konzipierte Musik kann die Imaginationsfähigkeit des Hörers derart stimulieren, dass tatsächlich regelrechte Szenen ‚gehört‘, Räume intensiv erlebt werden können. Eine faszinierende Erfahrung, die durch Einbeziehung bzw. Hervorhebung visueller oder theatralischer Aspekte bedeutend gesteigert werden kann, sofern diese im Rahmen der musikalischen Konzeption Platz haben – was aber wiederum bei szenisch konzipierter Musik eine Selbstverständlichkeit ist ...

In ihrer neuen Konzertreihe setzen sich die sieben beteiligten Komponisten der KIK (Martin Forciniti, Ulli Götte, Diego Jascalevich, Jens Josef, Werner Kirschbaum, Musa Nkuna und Michael Töpel) mit den verschiedensten Möglichkeiten der musikalischen Szene auseinander, entdecken und realisieren diverse Arten von Szene und Raum.

Nicht zuletzt aufgrund der sehr unterschiedlichen, individuell ausgeprägten Personalstile sowie der besonderen, auf die Gattung und den Aufführungsort des jeweiligen Konzertes zugeschnittenen Konzeption verspricht ‚Szenario‘, ein außerordentlich anregendes und spannendes künstlerisches Ereignis zu werden.

»WANDELKONZERT« mit der Kompositions-Initiative Kassel
Schauenburg-Breitenbach
Märchenwache, Lange Str. 2


Kartenreservierungen für alle Veranstaltungen unter:

telefonisch: 05601 92 56 78 und 0177 296 10 69

online:

Tickets

Ihre Tickets erhalten Sie ganz bequem über unser automatisches Reservierungssystem.
Klicken Sie dafür auf den unten stehenden Button "Tickets".
 
Wenn Sie lieber telefonisch reservieren wollen, geht das natürlich auch:
05601 92 56 78 und 0177 296 10 69

Partner


Öffnungszeiten

Von Anfang November bis Ende März ist die Märchenwache nur am jeweils 1. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.


Ab sofort: die Märchenwachen-App

Unter https://maerchenwache.zur.app können Sie mit Ihrem Smartphone unsere brandneue App laden. Damit bewegen Sie sich virtuell noch bequemer durch die Märchenwache, können Veranstaltungs-Tickets buchen, oder etwas in unserem Online-Shop kaufen. Die App wird regelmäßig weiter entwickelt. Demnächst auch direkt im Google-Play-Store und Apple-Store.


Es war einmal: "Digi-Grimm":

Wenn Sie wegen der Pandemie nicht zu uns kommen können, kommen wir halt zu Ihnen nach Hause. Aber keine Sorge, Sie brauchen keinen Kuchen zu backen und keinen Kaffee zu kochen. Menschen aus dem Landkreis und der Stadt Kassel erzählen Ihnen per Video Märchen der Brüder Grimm.

Um auf die Video-Seite zu gelangen, klicken Sie auf den roten Sessel.

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren

Unser aktueller Programmflyer:


» Die Riesenholzschnitte für die Schauenburger Märchenwache «

wurden zur Eröffnung der Märchenwache im Juni 1997 mit einer Straßenwalze vor vielen Zuschauern gedruckt, die sich später Detaildrucke abreiben konnten.

So finden Sie uns: