Aktuelles



Eliza Karmińska

Deutsch-polnischer Kulturtransfer

Zur Rezeption der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm in Polen

Sa., 04.08.2018 / 19:00 Uhr / 5 €

Die schwierige deutsch-polnische Nachbarschaft beeinflusste beträchtlich die Übersetzungs- und Veröffentlichungspolitik der »Kinder- und Hausmärchen« im 19. und 20. Jahrhundert. Deswegen unterlag die polnische Rezeptionsgeschichte der Kinder- und Hausmärchen politischen, didaktischen und weltanschaulichen Bedingungen. Im Jahr 2010 erschien die neue vollständige Übersetzung in der polnischen Sprache. Die Autorin dieser Übersetzung erzält in ihrem Vortrag auch über Ziele, Methoden und Probleme der gegenwärtigen Übersetzung. Anhand ausgewählter Übersetzungsprobleme zeigt sie, wie die bisher existierenden Übersetzungen vieles auf der Ebene von Sprache und Inhalt entstellt haben und wie dies in der neuen Übersetzung zu überwinden und zu korrigieren war.

Eliza Karmińska, Dr. habil., Universitätsprofessorin am Institut für Sprachwissenschaft der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen (Poznań), Autorin der neuen polnischen Übersetzung der Kinder- und Hausmärchen

Dagmara Kraus und die Werkstatt Rixdorfer Drucke

„Spiel, Satz, Druck – die Rixdorfer zurück in Berlin“

Sa. 25.08.2018 / 19:00 - 21:15 / 14 €, VVK 12 €

„Der Setzkasten ist der Satzkasten ist der Spielplatz auf’m Setzschiff für’s gemischte Doppel: Wortwelt versus Druckwelt à Weltdruck - Eindruck - Überdruck - Ruckzuck - Hirnfuck - Ausdruck. Ansage aus der Takelage vom Linienrichter: „Nun nehm’Se mal’n bißchen Druck aus Ihr’n Köppen, meine Damen und Herren! Oder denken Se, Sie könn‘ Witze Machen mitter Obrischkeit?“ Yes Käptn! Aufschlag, Anschlag, durchschlagende Erfolge im Suchkasten, wo Dichter und Drucker mittels Rückhand, Schlaghand unter der Hand die Lettern bleileicht an Licht heben, rücken, drücken, Worte kürzen, Worte würzen/ niemals auf’s Erstbeste stürzen. Das Match der Verse wie des Vergnügens endet im Doppelsieg des Be-glücktwerdens gegen’s Ve-rücktwerden. Der Text steht. Das Sinnsegel weht und trifft ins Schwarze. Mittenmang herumschwimmende Setzkasteneindringlinge: Zwiebelfische. Alle auf Deck! Und nicht: aus’m Rahmen fallen! Endrunde: Grand Slam krasser Typotypen, gut trainiert, arrangiert, farbfroh angeschmiert. Die aktuelle Spielfolge aus der Rixdorfer Handsetzerei: Nicht nur vom Hörensagen, sagt das Gehör, druckt die Presse das Beste: Schriftsteller - Schriftsetzer - Showdown ahoi!“  (Kerstin Hensel)

Dagmara Kraus liest gemeinsame Texte und eigene Gedichte. Die Rixdorfer sind anwesend.

In Zusammenarbeit mit vhs Region Kassel

Dagmara Kraus
Schauenburg-Breitenbach
Märchenwache, Lange Str. 2

 


Kartenreservierungen für alle Veranstaltungen unter:

telefonisch: 05601 92 56 78

online:


Tickets

Ihre Tickets erhalten Sie ganz bequem über unser automatisches Reservierungssystem.
Klicken Sie dafür auf den unten stehenden Button "Tickets".
 
Wenn Sie lieber telefonisch reservieren wollen, geht das natürlich auch:
05601 - 92 56 78